Wahlen

Kommunalwahlen 2021 – Nachlese aus Sicht der Heddernheimer SPD

Am 14.03.2021 fanden in Frankfurt und damit auch in unserem Ortsbezirk Kommunalwahlen statt. Es war ein ungewöhnlicher Wahlkampf: manches war wie immer (Plakate kleben, Postwurfsendungen verteilen, Info-Stände im Nordwestzentrum und in der Hessestraße) und manches war vollständig anders (keine Hausbesuche, keine Themenabende, Info-Stände nur mit Abstand und Maske und ohne die gewohnten Gespräche). Überhaupt war Corona ein stark vorherrschendes Thema in den kurzen Gesprächen mit Bürgerinnen und Bürgern im Ortsbezirk 8. Dominiert hat vor allem die Sorge um die gesellschaftlichen Entwicklungen, von der Energiewende bis zur Digitalisierung und die Sorge, den Arbeitsplatz zu verlieren bis hin zur Sorge, ob dies alles auch sozialverträglich für Alle vonstattengeht, fasst Stephanie Mohr-Hauke, die viele Gespräche und Rückmeldungen zusammen.

Bei der Wahl zur Stadtverordnetenversammlung erreichte die SPD Platz 3 mit 17,0 % der Stimmen (2016: Platz 2 mit 23,8 %) – in Heddernheim immerhin 20,5 % nach 25,2% vor 5 Jahren. 

Heddernheim gehört dem Ortsbezirk Nord-West der Stadt Frankfurt an. Bei der Ortsbeiratswahl erreichte die SPD Platz 3 mit 22,5 % der Stimmen (Platz 1 und 28,4 % waren es vor 5 Jahren). Neben der Heddernheimer Ortsvereinsvorsitzenden Stephanie Mohr-Hauke, die auf Platz 1 der SPD Liste „hoch-kumuliert“ wurde – ein toller Erfolg in diesen schwierigen Zeiten – gehören aus den benachbarten Stadtteilen Roger Bohn, Robert Pastyrik und Uwe Stein der SPD-Fraktion im neuen Ortsbeirat an. www.spd-heddernheim.de gratuliert den Gewählten!

Bei der Wahl zur kommunalen Ausländervertretung (KAV), die erstmals gemeinsam mit den beiden anderen Wahlen stattfand, erreichte die SPD-Liste Platz 1 mit 10,1 % der Stimmen. Besonders erfreulich: Unser Heddernheimer Genosse Mustapha Lamjahdi wurde von Platz 11 auf Platz 2 „hoch-kumuliert“ und schaffte den Einzug. Herzlichen Glückwunsch!

Die Zahlen der Kommunalwahl zeigen, dass wir unser Ziel nicht erreicht haben. Deshalb werden wir in unser künftigen Arbeit noch intensiver zuhören und die Bürgerinnen und Bürger in unserem Ortbezirk dort abholen, wo wir IHR Anliegen unterstützen können.

Wir möchten uns bei allen Wählerinnen und Wählern bedanken, insbesondere bei denen, die entweder ihr Listenkreuz bei der SPD gemacht haben oder einzelne Bewerberinnen und Bewerber von uns in den 3 Wahlen unterstützt haben. Es ist in der aktuellen Zeit nicht selbstverständlich, dass Sie mit Ihrer Wahl die Demokratie unterstützen.